WORMS (21.03.18) – Worms von Warnstreiks im öffentlichen Dienst am morgigen Donnerstag betroffen

 

 

Anzeige/Verlinktes Banner
Anklicken für mehr Information
Anzeige

 

 

Worms
MORGEN -DONNERSTAG- WARNSTREIKS IN WORMS!
>>> Vier Kitas geschlossen und mit Einschränkungen bei städtischen Dienstleistungen zu rechnen

 

Quelle: Pressereferat der Stadtverwaltung Worms

 

WORMS (21.03.18) – Vier städtische Kindergärten bleiben am morgigen Donnerstag, 22. März, geschlossen, fünf laufen im Notbetrieb, neun Kindertagesstätten haben regulär geöffnet. Mit Einschränkungen bei städtischen Dienstleistungen an diesem Tag zu rechnen

Von den Warnstreiks im Öffentlichen Dienst, zu denen die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi aufgerufen hat, um ihren Tarifverhandlungen Nachdruck zu verleihen, wird am morgigen Donnerstag auch die Stadt Worms betroffen sein.

Aufgrund des Warnstreiks und krankheitsbedingt durch die Grippewelle müssen am Donnerstag, 22. März, vier der insgesamt 18 städtischen Kindertagesstätten komplett geschlossen bleiben, fünf laufen im Notbetrieb, die übrigen neun Kitas können einen regulären Betrieb aufrechterhalten.

Die vom Streik betroffenen Kitas haben die Eltern – wie in der Vergangenheit auch – über entsprechende Aushänge vor Ort bereits umfassend informiert.

Komplett geschlossen bleiben am Donnerstag die Kindertagesstätten Kleines Meer, Bergkindergarten, Liebenauer Feld und Kunterbunt.

Einen Notdienst für Berufstätige einrichten konnten die Kitas Ahornweg (auch für Ganztagskinder), Am Klinikum, Kleines Blau, Pusteblume und Sonnenschein.

Die übrigen neun städtischen Kindertagesstätten haben normal geöffnet. Auswirken wird sich der Warnstreik aller Voraussicht nach auch auf die Stadtverwaltung und deren Eigenbetriebe, sodass am Donnerstag mit Beeinträchtigungen oder Einschränkungen gerechnet werden muss, insbesondere in den Bereichen Bürgerservicebüro, Zulassungsstelle und Bürgerbüro Soziales.

Bürgerinnen und Bürger werden daher gebeten, ihre für Donnerstag beabsichtigten Behördengänge auf einen anderen Tag zu legen.

Bei der Abfallentsorgung sieht es ähnlich aus, die an diesem Tag möglicherweise nicht umfassend gewährleistet werden kann, wie der Entsorgungs- und Baubetrieb mitteilt.

Man sei bemüht, die Sammeltouren aber weitestgehend auch am Streiktag zu organisieren. Aufgrund der bevorstehenden Osterfeiertage und den damit verbundenen Vor- bzw. Nachleerungsterminen an den beiden Samstagen könnten – sofern Abfallbehälter am Donnerstag nicht geleert werden – keine Ersatzleerungen für diese Touren erfolgen.

Sollte es dazu kommen, werden die betroffenen Bürgerinnen und Bürger gebeten, die anfallenden Abfälle in Säcken zu sammeln und dann bei der nächsten turnusmäßigen Leerung neben dem entsprechenden Sammelgefäß bereitzustellen.

 

Anzeige/Verlinktes Banner
Bitte anklicken für mehr Information

www.blutspende.de

DRK-Blutspendedienst West

Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: