MAINZ (Polizei) -00.00.17- Raubüberfall auf Kiosk: Vier Täter festgenommen / Schneller Ermittlungserfolg der Mainzer Polizei

 

 

Anzeige/Verlinktes Banner
Anklicken für mehr Information
Anzeige

 

Anzeige/Verlinktes Banner
Bitte anklicken für mehr Information
Anzeige

 

 

Mainz
NACH RAUBÜBERFALL AUF KIOSK VIER TÄTER FESTGENOMMEN

 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mainz und des Polizeipräsidiums Mainz

 

MAINZ-GONSENHEIM -22.11.17-. Nach intensiven Ermittlungen hat die Mainzer Kriminalpolizei im Laufe des gestrigen Dienstags alle vier Tatverdächtigen des
Raubüberfalls auf den Kiosk am Juxplatz vom Vortag festgenommen.

Es handelt sich um vier Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren, von denen bereits drei polizeilich in Erscheinung getreten sind.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Mainz wurden die vier Tatverdächtigen heute Morgen dem Haftrichter vorgeführt, der antragsgemäß Haftbefehl wegen schweren Raubes gegen die vier Jugendlichen erließ.

Bei einem 16-jährigen Tatverdächtigen wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Er kam auf freien Fuß. Die drei anderen Jugendlichen wurden in Jugendstrafanstalten überstellt.

 

Wir berichteten:
MAINZ-GONSENHEIM. Raubüberfall auf Kiosk Montag, 20.11.2017, 06:25 Uhr

Am Montagmorgen kam es zu einem Raubüberfall auf den Kiosk am Juxplatz/Kapellenstraße. Nach ersten Ermittlungen betraten vier Täter
kurz nach Ladenöffnung den Kiosk.

Einer der Täter bedrohte die allein anwesende Mitarbeiterin mit einem Golfschläger und forderte die Herausgabe des Kasseninhaltes.
Anschließend trat der Täter hinter die Theke und entnahm selbst das Bargeld aus der Kasse. Zudem entnahm der Unbekannte noch mehrere Zigarettenschachteln aus dem Regal.

Anschließend flüchteten alle vier Täter zu Fuß in Richtung Kappellenstraße.

 

Anzeige/Verlinktes Banner
Bitte anklicken für mehr Information

www.blutspende.de

DRK-Blutspendedienst West

Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: