KREUZNACHER JAHRMARKT 2018 (23.08.18)- Stadtspitze zieht positive Bilanz

 

 

 

Anzeige/Verlinktes Banner – Bitte anklicken für mehr Information
Jahrmarkt 2018

 

Anzeige/Verlinktes Banner
Anklicken für mehr Information
Anzeige

 

 

Kreuznacher Jahrmarkt
JAHRMARKT 2018: STADTSPITZE ZIEHT POSITIVE BILANZ
>>> Besucher wie Beschicker zufrieden
>>> Dank an alle Helfer und Unterstützer

 

Quelle: Pressereferat der Stadtverwaltung Bad Kreuznach

 

BAD KREUZNACH. Nach fünf Tagen Jahrmarkt zieht die Bad Kreuznacher Stadtspitze eine überaus positive Bilanz des größten Volksfestes der Region. „Es ist alles super gelaufen, Gäste, Kreuznacher und Beschickter waren sehr zufrieden“, fasst Beigeordneter Markus Schlosser, der den Jahrmarkt zum ersten Mal in seiner Funktion als „Jahrmarktsbürgermeister“ besuchte, die Festtage auf der Pfingstwiese zusammen.

„Wir können uns glücklich schätzen, ein solch tolles Fest in Bad Kreuznach veranstalten zu dürfen.“

Auch das trockene, sonnige Wetter trug einen Teil zum Erfolg des diesjährigen Jahrmarkts bei.

Foto: Rolf Müller

 

Marktmeister Mathias Weyand ergänzt: „Die Besucher haben vor allem die schöne Mischung der Geschäfte gelobt – es war für jeden etwas dabei.“

Besonders beliebt seien diesen Jahr die Achterbahn „Wilde Maus XXL“ − eine Neuheit auf dem Jahrmarkt − und der „Voodoo Jumper“ mit seinen hängenden, selbstdrehenden Zweiergondeln gewesen.

Die Gäste strömten an allen Tagen wieder in Scharen auf die Pfingstwiese, wobei der Freitag besonders stark besucht, der Sonntag aufgrund der Hitze etwas schwächer ausfiel, so der Marktmeister.

Das städtische Sicherheitskonzept – Einlass- und Taschenkontrollen, Videoüberwachung und sichtbare Präsenz von Polizei, Security und städtischem Vollzug − hat sich auch 2018 wieder bewährt.

Foto: Rolf Müller

 

Von wenigen, unerfreulichen Zwischenfällen abgesehen, so wurden etwa mehrere Polizeibeamte angegangen, verlief der Kreuznacher Jahrmarkt sicher und friedlich.

Dabei profitierten die Einsatzkräfte von dem erweiterten Raumkonzept, da erstmals für die Polizei ein eigener Container gegenüber der alten Jahrmarktwache zur Verfügung stand.

Der Kreuznacher Jahrmarkt ist ohne die zahlreichen Helfer und Unterstützer, viele davon ehrenamtlich, nicht möglich.

Foto: Rolf Müller



Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Beigeordneter Markus Schlosser danken daher allen, die durch ihren Einsatz zum Erfolg des Jahrmarktes beigetragen haben, dabei besonders:

>>> der Polizei, die mit zahlreichen Kreuznacher wie externen Kräften Präsenz auf der Pfingstwiese zeigten

>>> der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach und den Wehrleuten aus Langenlonsheim, Kirn und Rüdesheim, die in 107 Positionen ehrenamtlich für die Sicherheit auf der Pfingstwiese, dem Moebus-Stadion und der Güterbahnhofstraße sorgten sowie durch vorbeugende Bewässerung und verstärkte Präsenz am Dienstagabend auch in diesem trockenen Sommer ein sicheres Feuerwerk ermöglichten

>>> dem Deutschen Roten Kreuz vom Kreisverband Bad Kreuznach, die mit siebzig Einsatzkräften und fast 3000 ehrenamtlich geleisteten Stunden fast 400 Menschen versorgten und mit gelungenen Aktionen, wie den Jahrmarktsbändchen für Kinder, Familien ein entspanntes Feiern ermöglichten

>>> dem Freundeskreis Kreiznacher Johrmarkt, der mit den Entwanzungen und dem Spansauessen historische Jahrmarkt-Traditionen erfolgreich wiederbelebte

>>> dem Schaustellerverband Bad Kreuznach für seine Werbeaktionen und Projekte begleitend zum Kreuznacher Jahrmarkt, etwa den Jahrmarkts-Amerikanern oder der Minitatur-Kirmeswelt.

„Es war ein friedliches und gelungenes Fest“, bilanziert Kaster-Meurer und dankt darüber hinaus allen Besucherinnen und Besuchern, die den Jahrmarkt 2018 wieder zu dem Großereignis im Kalender der Stadt Bad Kreuznach gemacht haben.

 

Verlinktes Banner
Bitte anklicken für mehr Information
Anzeige